Die Liedermacherin von Botnang

Gerda Herrmann wurde 1931 geboren und begann mit Anfang 50, ihre ersten Lieder zu schreiben. Seitdem hat sie fast 400 Musikstücke verfasst und viele auf Konzerten vorgestellt – ganz ohne kommerzielle Absicht. Dies ist ein Dokumentarfilm über den schöpferischen Geist, die Kraft der Musik und eine Kindheit im zweiten Weltkrieg.




Credits

RegieAlexander Tuschinski
SchnittAlexander Tuschinski
KameraAlexander Tuschinski
SchauspielerGerda Herrmann



Postproduktion Alexander Tuschinski Musik Gerda Herrmann  



Weitere Details

OrginalspracheDeutsch
Produktionsjahr2019
Jahr der Einreichung2020
Teilnehmer am WettbewerbNein
Spielzeit37 min




Stills





Gerda Herrmann wurde 1931 geboren und begann mit Anfang 50, ihre ersten Lieder zu schreiben. Seitdem hat sie fast 400 Musikstücke verfasst und viele auf Konzerten vorgestellt – ganz ohne kommerzielle Absicht. Dies ist ein Dokumentarfilm über den schöpferischen Geist, die Kraft der Musik und eine Kindheit im zweiten Weltkrieg.


Diese Webseite nutzt Cookies und Google Analytics. Klicke hier um mehr über unseren Datenschutz und Cookies zu lernen. Klicke hier um Google Analytics zu deaktivieren.