Exit

In der Zukunft – und doch gar nicht so weit weg: Linus und seine Firmenpartner Bahl, Malik und Luca sind Fachleute für Hologrammtechnik. In jahrelanger Arbeit haben sie ein neuartiges Programm entwickelt, das es möglich macht, digitale Kopien von geliebten Menschen zu erstellen, damit diese auch nach ihrem Tod gegenwärtig sein können. Jetzt wollen die Vier endlich Geld damit verdienen. Ein Vertrag mit einem großen Player im Hologrammgeschäft ist lukrativ und unterschriftsreif. Aber plötzlich kommen den Beteiligten Bedenken... Geschickt spielt dieses Debüt mit dem Wechsel zwischen echter und virtueller Realität und lässt ein dichtes und dystopisches Zukunftsbild entstehen, in dem sich die Beteiligten und Zuschauer fragen, was richtig ist und was falsch, was real und was nicht. Ein Kampf zwischen der analogen Welt und ihren digitalen Kopien beginnt.




Credits

RegieSebastian Marka
KameraWilly Dettmeyer
SchauspielerThorsten Merten, Trang Le Hong, Astrid Polak, Emanuela von Frankenberg, David K. S. Tse, Jan Krauter, Aram Tafreshian, Laura de Boer, Friedrich Mücke



Produzent Jochen Laube, Fabian Maubach Drehbuch Erol Yesilkaya Editor Sebastian Marka Ton Patrick Veigel Regieassistenz Anke Werner, Ina Balon Ausfühender Produzent André Zoch Kamera-Assistenz Thomas Schönbrunn, Maxim Mokil, Alexander Kohn Ton-Assistenz Hans Bramm, Michael Klisch    



Weitere Details

OrginalspracheDeutsch
Produktionsjahr2019
Jahr der Einreichung2020
Teilnehmer am WettbewerbNein
Spielzeit90 min




Stills






Diese Webseite nutzt Cookies und Google Analytics. Klicke hier um mehr über unseren Datenschutz und Cookies zu lernen. Klicke hier um Google Analytics zu deaktivieren.