Tobi und der Turbobus

Nicht alle Freundschaften bleiben ewig erhalten und genau das muss auch Tobi, der junge Wolf einsehen. Tobi hält nämlich für seinem besten Freund Freddy jederzeit einen Platz im Turbobus frei – denn wer im Turbobus nicht sitzt, fliegt raus. Freddy jedoch bringt Tobi in häufig in Schwierigkeiten. Und als er sich mehrere Male statt zu ihm lieber zu seinen anderen Freunden setzt, merkt Tobi, wer seine wahren Freunde sind. Denn als Tobi am Ende selbst keinen Sitzplan mehr hat, ist es nicht sein vermeintlich bester Freund, der ihm hilft, sondern alle anderen im Bus, denen davor den Platz verweigert hatte.




Credits

RegieVerena Fels



Co-Regie Marc Angele Produktion Verena Fels Animation Tim Nendza u.v.m. Animatic Verena Fels, Benedikt Hummel Rigging Pascal Flörks Sound Christian Heck Musik Alexander Wolf David, Andreas Pfeiffer Sprecher Christian Heck, Falko Paeper, Bettina Tytko



Weitere Details

OrginalspracheDeutsch
Produktionsjahr2020
Jahr der Einreichung2020
Teilnehmer am WettbewerbJa
Spielzeit8 min




Stills





Nicht alle Freundschaften bleiben ewig erhalten und genau das muss auch Tobi, der junge Wolf einsehen. Tobi hält nämlich für seinem besten Freund Freddy jederzeit einen Platz im Turbobus frei – denn wer im Turbobus nicht sitzt, fliegt raus.

Freddy jedoch bringt Tobi in häufig in Schwierigkeiten. Und als er sich mehrere Male statt zu ihm lieber zu seinen anderen Freunden setzt, merkt Tobi, wer seine wahren Freunde sind. Denn als Tobi am Ende selbst keinen Sitzplan mehr hat, ist es nicht sein vermeintlich bester Freund, der ihm hilft, sondern alle anderen im Bus, denen davor den Platz verweigert hatte.


Diese Webseite nutzt Cookies und Google Analytics. Klicke hier um mehr über unseren Datenschutz und Cookies zu lernen. Klicke hier um Google Analytics zu deaktivieren.