Alle Pressemitteilungen

Pressemitteilung '26. Filmschau Baden-Württemberg ONLINE mit Forum 'setUP media/Creative Industries Exchange''

Vom 01.11.2020

Pressemitteilung '26. Filmschau Baden-Württemberg ONLINE mit Forum 'setUP media/Creative Industries Exchange''   Warum das Feuer im Film nie erlischt, wie Licht bes5mmte S5mmungen erzeugt und mit welchen Tricks die Kamera das Publikum in eine Filmgeschichte hineinzieht, verrät ein besonderer Blick hinter die Kulissen der Filmbranche im Südwesten. Ins Programm der 26. Filmschau Baden-WürGemberg ONLINE - vom 2. bis 6. Dezember 2020 unter www.filmschaubw.de - bringen sich die Schaffenden der Film- und Krea5vbranche im Land mit dem digitalen Forum 'setUP media/Crea5ve Industries Exchange' ein. Ein moderiertes Live-Stream-Gespräch mit der baden-würGembergischen Staatssekretärin Petra Olschowski vom Ministerium für WissenschaX, Forschung und Kunst zur Filmkonzep5on Baden-WürGemberg eröffnet das Online-Fachprogramm. Ebenfalls live gestreamt werden ein Pitch-Da5ng des Autorenforums, der TAVMA-Talk 'Start Up meets Film Industry' und die Dokumentarfilm-Masterclass der AG DOK. Bereits zum vierten Mal veranstaltet das Filmbüro Baden-WürGemberg in Zusammenarbeit mehreren Verbänden das diesmal coronabedinte Online-Fachprogramm, um die nachhaltige Standortentwicklung voranzutreiben, den verschiedenen Bereichen der Filmproduktion mehr Aufmerksamkeit zu geben, um Rahmen- und Arbeitsbedingungen der Filmschaffenden zu verbessern und die Branche zu vernetzen. Das Programm setzt sich aus Seminaren und Vorträgen zusammen, die sich vor allem Fragen der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Filmschaffenden widmen, sowie aus Workshops und Masterclasses, die den Schwerpunkt auf Fortbildung in den künstlerischen Disziplinen und auf den kreativen Erfahrungsaustausch legen. In diesem Jahr stellt das Podium 'Filmkarrieren in der zweiten Reihe - (Über)leben jenseits des Rampenlichts' Menschen beim Film vor, die sonst eher im Hintergrund sind, aber einen entscheidenden Teil des Films ausmachen. Referent*innen sind die Maskenbildnerin Frederika Höllrigl und Lichttechniker Matt Allner. In der BVK Masterclass Bildgestaltung gibt Michael Hammon Einblicke in seine bildgestalterische Arbeit. So erklärt er, wie sich die Kamera inhaltlich und visuell den Figuren einer Geschichte nähert. Stephan A. Vogt, ein Special Effects Designer, öffnet in seinem Videobeitrag 'Das Feuer geht nie aus: Special & Practical Effects für Film und TV' seine Trickkiste und läßt Häuser explodieren und Mauern einstürzen. Green Consultant Fabian Linder spricht im Nachhaltigkeits-Seminar 'Green Shooting' nicht nur über LED-Lampen und Ökostrom am Set. Linder wagt einen Blick in die grüne Glaskugel. Jakob Ballinger zeigt im Seminar 'Hart oder weich: Eine Frage der Stimmung feat. Lightbridge CRLS', wie mit dem Beleuchtungssystem CRLS von Lightbridge das Licht am Set viel nuancierter eingesetzt werden kann. Im 'Pich Dating', in dem Drehbuchautor*innen gemeinsam mit Schauspieler*innen ihre Filmideen öffentlich präsentieren, sitzen die Regisseurin Mia Spengler und Produzent Pascal Nothdurft, in der Jury. Im Podium 'Start Up meets Film Industry' reden Veit Haug (WRS), Andrea Eberhart (X Lab SWR) und Oliver Zenglein (Crew United) über die neuen Herausforderungen für die Filmindustrie. In der Masterclass 'Eigenvertrieb im Dokumentarfilm' berichten die Filmemacher Lilith Kugler und Klaus Peter Karger im Gespräch mit Pascal Acker über Vor- und Nachteile des Eigenvertriebs von Dokumentarfilmen. Alle Programmpunkte der Veranstaltung richten sich gleichermaßen an Studierende, AnfängerInnen, Fortgeschrittene und erfahrene Profis. Inhaltlich sollen sie Informationen und Hilfestellung für die tägliche Arbeit am Set, gegenüber Auftraggebern und für die persönliche Absicherung und Vorsorge geben. Das Filmforum wird finanziell unterstützt von der Film Commission Region Stuttgart und der Film Commission Region Neckar-Alb, der Filmförderung MFG Baden-Württemberg, dem Filmverband Südwest (FVSW), der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG DOK) und dem Berufsverband Kinematografie (BVK). Mehr unter www.filmschaubw.de

Quelle: Filmbüro Baden-Württemberg


Alle Pressemitteilungen

Pressemitteilung ’26. Filmschau Baden-Württemberg ONLINE
mit Forum ‘setUP media/Creative Industries Exchange”

 

Warum das Feuer im Film nie erlischt, wie Licht bes5mmte S5mmungen erzeugt und mit welchen
Tricks die Kamera das Publikum in eine Filmgeschichte hineinzieht, verrät ein besonderer Blick hinter
die Kulissen der Filmbranche im Südwesten. Ins Programm der 26. Filmschau Baden-WürGemberg
ONLINE – vom 2. bis 6. Dezember 2020 unter www.filmschaubw.de – bringen sich die Schaffenden der
Film- und Krea5vbranche im Land mit dem digitalen Forum ‘setUP media/Crea5ve Industries
Exchange’ ein. Ein moderiertes Live-Stream-Gespräch mit der baden-würGembergischen
Staatssekretärin Petra Olschowski vom Ministerium für WissenschaX, Forschung und Kunst zur
Filmkonzep5on Baden-WürGemberg eröffnet das Online-Fachprogramm. Ebenfalls live gestreamt
werden ein Pitch-Da5ng des Autorenforums, der TAVMA-Talk ‘Start Up meets Film Industry’ und die
Dokumentarfilm-Masterclass der AG DOK.

Bereits zum vierten Mal veranstaltet das Filmbüro Baden-WürGemberg in Zusammenarbeit mehreren
Verbänden das diesmal coronabedinte Online-Fachprogramm, um die nachhaltige
Standortentwicklung voranzutreiben, den verschiedenen Bereichen der Filmproduktion mehr Aufmerksamkeit zu geben, um Rahmen- und Arbeitsbedingungen der Filmschaffenden zu verbessern
und die Branche zu vernetzen. Das Programm setzt sich aus Seminaren und Vorträgen zusammen, die
sich vor allem Fragen der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Filmschaffenden widmen, sowie aus
Workshops und Masterclasses, die den Schwerpunkt auf Fortbildung in den künstlerischen Disziplinen
und auf den kreativen Erfahrungsaustausch legen.

In diesem Jahr stellt das Podium ‘Filmkarrieren in der zweiten Reihe – (Über)leben jenseits des
Rampenlichts’ Menschen beim Film vor, die sonst eher im Hintergrund sind, aber einen
entscheidenden Teil des Films ausmachen. Referent*innen sind die Maskenbildnerin Frederika
Höllrigl und Lichttechniker Matt Allner. In der BVK Masterclass Bildgestaltung gibt Michael
Hammon Einblicke in seine bildgestalterische Arbeit. So erklärt er, wie sich die Kamera inhaltlich und
visuell den Figuren einer Geschichte nähert. Stephan A. Vogt, ein Special Effects Designer, öffnet in
seinem Videobeitrag ‘Das Feuer geht nie aus: Special & Practical Effects für Film und TV’ seine
Trickkiste und läßt Häuser explodieren und Mauern einstürzen. Green Consultant Fabian Linder
spricht im Nachhaltigkeits-Seminar ‘Green Shooting’ nicht nur über LED-Lampen und Ökostrom am
Set. Linder wagt einen Blick in die grüne Glaskugel. Jakob Ballinger zeigt im Seminar ‘Hart oder
weich: Eine Frage der Stimmung feat. Lightbridge CRLS’, wie mit dem Beleuchtungssystem CRLS
von Lightbridge das Licht am Set viel nuancierter eingesetzt werden kann. Im ‘Pich Dating’, in dem
Drehbuchautor*innen gemeinsam mit Schauspieler*innen ihre Filmideen öffentlich präsentieren,
sitzen die Regisseurin Mia Spengler und Produzent Pascal Nothdurft, in der Jury. Im Podium ‘Start Up
meets Film Industry’ reden Veit Haug (WRS), Andrea Eberhart (X Lab SWR) und Oliver Zenglein
(Crew United) über die neuen Herausforderungen für die Filmindustrie. In der Masterclass
‘Eigenvertrieb im Dokumentarfilm’ berichten die Filmemacher Lilith Kugler und Klaus Peter Karger
im Gespräch mit Pascal Acker über Vor- und Nachteile des Eigenvertriebs von Dokumentarfilmen.

Alle Programmpunkte der Veranstaltung richten sich gleichermaßen an Studierende, AnfängerInnen,
Fortgeschrittene und erfahrene Profis. Inhaltlich sollen sie Informationen und Hilfestellung für die
tägliche Arbeit am Set, gegenüber Auftraggebern und für die persönliche Absicherung und Vorsorge
geben.

Das Filmforum wird finanziell unterstützt von der Film Commission Region Stuttgart und der Film
Commission Region Neckar-Alb, der Filmförderung MFG Baden-Württemberg, dem Filmverband
Südwest (FVSW), der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG DOK) und dem Berufsverband
Kinematografie (BVK).
Mehr unter www.filmschaubw.de

Diese Webseite nutzt Cookies und Google Analytics. Klicke hier um mehr über unseren Datenschutz und Cookies zu lernen. Klicke hier um Google Analytics zu deaktivieren.